Die Fohlenelf reist wieder nach München

Allianz Arena München

Endlich kommt wieder etwas Schwung in unser Fußballerleben. Während in Brasilien noch der Confed-Cup läuft, haben die meisten Bundesligamannschaften mit der Saisonvorbereitung begonnen. Wie bei unsere Borussia trainieren die Mannschaften noch stark dezimiert, jedoch sollte sich das spätestens in 1 ½ Wochen gelegt haben und alle Spieler werden an Bord sein.

Sicherlich ist es noch viel zu früh, eine Prognose auf den ersten Spieltag ab zu geben, aber ich wage schon mal einen kleinen Ausblick auf das, was passieren könnte bzw. uns bevorsteht.

Als am Freitag der Spielplan für die Saison 2013/2014 bekannt gegeben worden ist, habe ich noch scherzhaft zu meinem Kollegen gesagt „Pass mal auf, wieder Bayern gegen Gladbach am ersten Spieltag“. Und rums, ich hab die goldene Ananas gewonnen. Nach dieser beeindruckenden Saison der Münchener ist dies sicherlich kein Wunschlos, oder vielleicht doch?! Darauf gehe ich später noch ein.

Pep hat mich beeindruckt

Gestern habe ich mir in der Mittagspause dann mal den ersten öffentlichen Auftritt von Pep Guardiola per Live-Stream angesehen. Und was ich dort zu sehen bekam, hat mich sehr beeindruckt. Das Herr Guardiola ja ein Gentleman ist, dürfte jedem schon aus Zeiten beim FC Barcelona bekannt sein, aber das dieser in so kurzer Zeit so gut Deutsch gelernt hat, sucht meiner Meinung seines gleichen. Respekt Pep! Manch Bundesliga-Spieler spricht nach Jahren in der Bundesliga nur ein paar Brocken Deutsch, und er gibt direkt eine ganze Pressekonferenz auf Deutsch. Kompliment.

Was heißt nun das Los FC Bayern München am ersten Spieltag für die Elf von Lucien Favre? Aus meiner Sicht das Beste was uns passieren konnte, denn wenn man die Bayern schlagen kann, dann am ersten Spieltag. Denn wer erinnert sich nicht gerne, an den 1-0 Sieg aus der Saison 2011/2012 und welch außergewöhnliche Leistung unsere Mannschaft dann im restlichen Saisonverlauf gezeigt hat.
Der FCB wird mit seinem Star-Trainer Pep Guardiola von Anfang an unter einem enormen Druck stehen und je länger es 0-0 steht, desto höher sind die Chancen in der Allianz-Arena etwas zu holen. Ich gehe erst mal von einem Punkt als maximales Ziel aus, alles weitere wäre ein riesen Bonus.

Die nächste Euphorie-Welle

Denn was passiert, wenn man mit einem oder sogar drei Pünktchen im Gepäck aus München abreist?! Die Mannschaft hat viel Selbstbewusstsein für die nächsten Aufgaben getankt und die besten Fans der Liga werden komplett aus dem Häuschen sein. Die Euphorie wird nach dem Ausverkauf der Dauerkarten nochmals steigen und uns könnte eine ähnliche Saison wie 2011/2012 bevorstehen.

Damit das aber in die Wirklichkeit umgesetzt werden kann, haben Trainer, Manager und Spieler noch genug Zeit, die richtige Form und vielleicht den ein oder anderen Spieler zu finden.

keine Kommentare

Kommentar schreiben